Friedliche Gegenwind-Demo mit 400 Menschen auf dem Harsberg

Gegendwind-Demo auf dem Harsberg bei Lauterbach

Circa 400 Teilnehmer konnten wir am 15. September bei unserer zweiten Demo auf dem Harsberg begrüßen. Vielen Dank für diese großartige Unterstützung aus der Region und an alle Helfer, die dieses starke Zeichen erst ermöglicht haben.

Für den Vorstand unseres Vereins „Gegenwind Reitenberg e.V.“ haben Matthias Diskau, Kathy Wiegand und Sebastian Bethge zu den Teilnehmern der Demo gesprochen. Matthias Diskau forderte in seiner Rede u.a. eine 10H-Regelung. Kathy Wiegand erläuterte die Belastung durch eine Erweiterung der Deponie in Mihla. Sebastian Bethge sprach zum Windenergieerlass der Thüringer Landesregierung, der nur Abstände nur als unverbindliche Empfehlungen enthält und damit weder Mensch noch Natur schützt.

Unsere Kernpunkte der Demo waren:

  • Erneuerbare Energien nur im Einklang mit Mensch und Natur.
  • Keine Erweiterung der Windvorranggebiete am Reitenberg.
  • 10-fache Anlagenhöhe als Mindestabstand (10H-Regelung).
  • Weltnaturerbe „Nationalpark Hainich“ schützen.
  • Gesundheitsgefährdung durch Infraschall.
  • Gefahr der Windräder für Vögel (siehe geköpfter Milan vor einigen Tagen).
  • 27 Hektar, die aus dem Naturpark „Eichsfeld-Hainich-Werratal“ für Windkraft und Müll herausgelöst wurden.
  • Wertverluste angrenzender Immobilien.

2. Demo auf dem Harsberg am 15. September ab 10:00 Uhr

© Foto: Norman Meißner, TLZ Eisenach

Am Samstag, den 15. September, findet ab 10:00 Uhr unsere Demo auf dem Harsberg (Harsbergstraße, 99826 Lauterbach) statt.

Lasst uns gemeinsam ein starkes Zeichen für eine lebenswerte Region und gegen den Windwahn setzen. Vom Harsberg aus können wir die Flächen am Reitenberg sehen, die einer Erweiterung der Windparks zum Opfer fallen könnten.

Bitte verbreitet die Info über unsere Demo weiter, damit wir möglichst viele Mitstreiter gewinnen können.

Zur Facebook-Veranstaltung

Aufruf zur Demo am 15. September zum ausdrucken und verteilen

 

Unterschriftenliste und Online-Petition

„Keine Erweiterung der Windvorranggebiete am Reitenberg“

Anlass ist die vorgesehene Erweiterung und der Zusammenschluss der vorhandenen Windvorranggebiete und der damit verbundene Aufbau weiterer Windkraftanlagen um den Reitenberg.

Wir fordern mit unserer Unterschrift die Regionale Planungsgemeinschaft Südwestthüringen und die Thüringer Landesregierung dazu auf, sich einer Erweiterung oder Fusion der Windvorranggebiete am Reitenberg und einer Erhöhung bestehender Anlagen entgegenzustellen.

Zur Online-Petition: bit.ly/PetitionReitenberg

Unterschriftenliste zum herunterladen, drucken und sammeln

Resonanz Info- und offizielle Gründungsversammlung

Unsere Veranstaltung gestern war ein voller Erfolg. Trotz tropischer Temperaturen war der Saal prall gefühlt (ca. 150 Personen). Wir durften spannenden Infos der Redner folgen.
Zum Beispiel fehlenden Sinnhaftigkeit des weiteren Ausbaus von Windenergie ohne vernünftige Speichermöglichkeit, vermehrte Auffälligkeiten bei bestimmten Krankheiten in Windkraftnähe und Erfahrung anderer BI’s.

Abschließen möchte ich mit dem Zitat von Reinhold Messner.

„Alternative Energiegewinnung ist unsinnig, wenn sie genau das zerstört was man eigentlich durch sie bewahren will!“

1. Demo gegen Windkraft

© Foto: Norman Meißner, TLZ Eisenach
© Foto: Norman Meißner, TLZ Eisenach

Am 22. Mai 2018 haben wir ab 18 Uhr unsere erste Demonstration vor den Windkraftanlagen durchgeführt. Treffpunkt war der Abzweig Steinbruch Bischofroda/Ütteroda. Zahlreiche Unterstützer haben an der spontanen Demo teilgenommen. Aufgrund eines Anrufs des Bauleiters rückte auch die Polizei mit drei Einsatzfahrzeugen an. Vielen Dank an die Polizeibeamten für ihre besonnene Reaktion. 

Jetzt dürfen wir nicht nachlassen und müssen weiter die Kräfte bündeln. Kommt alle zu unserer Gründungsversammlung am 30. Mai.

Bericht der TLZ Eisenach zu unserer spontanen Demo

 

 

Einladung zur Gründungsversammlung

 

 Einladung zur öffentlichen Gründungsversammlung
Gegenwind Reitenberg

Bürgerinitiative für Mihla, Lauterbach, Bischofroda,
Berka v.d.H., Berteroda, Neukirchen und Ütteroda

Mittwoch, 30. Mai, 19:00 Uhr

Schlossgasse 7, Bischofroda

Einladung zur Gründungsversammlung (PDF)

Zur Facebook-Veranstaltung

 

Programm:

Begrüßung durch die Gastgeber

Vortrag Dr.-Ing. Ahlborn
Technik und unsinnige Subventionen

Landesverband BIs gegen Windräder
Erfahrungen aus anderen Bürgerinitiativen

Vortrag Mediziner Dr. Stiller
Windräder und die unterschätzten gesundheitlichen Gefahren

Bürgerinitiative „Gegenwind Reitenberg“
Stand der Dinge, geplante Aktionen zur Verhinderung weiterer Windräder

Bürgerinitiative „Mülldeponie“
Zusammenarbeit und Abgrenzung