Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinden westlich des Nationalparks Hainichs,

Willkommen auf der Webpräsenz der Bürgerinitiative „Gegenwind Reitenberg“

Wir setzen uns ein, für eine Verhinderung des Ausbaus der Windanlagen am Reitenberg, zwischen Mihla und Eisenach.

Engagierte Bürger für eine lebenswerte Region Lauter- und Werratal.

Betroffen sind alle Bewohner der Ortschaften: Mihla, Lauterbach, Bischofroda, Berka v.d.H., Berteroda, Neukirchen und Ütteroda

Nicht zuletzt weitere anliegende Ortschaften, selbst Eisenach.

Aktuelle Informationen erhaltet ihr auch auf unserer Facebook-Seite.

 

Das Vorhaben unserer Landesregierung:

  • 1% der Fläche soll für Windkraft bereit gestellt werden

Im Bereich des Reitenbergs sollen 3 Vorrangebiete zusammengelegt werden, um noch eine größere Anzahl an Anlagen errichten zu können.

Mit dem Ziel bis zu 44 weitere Anlagen

 

Die Konsequenzen:

– Bebauung wird noch dichter an Wohngebiete heranrücken

– Belastung durch Geräuschemision/ Infraschall (nicht hörbare körperliche Belastungen)

– Belastung durch Schattenschlag

– Verlust von Grundstückswerten (für betroffene Eigentümer sind keine Entschädigungszahlungen vorgesehen

– Flora und Fauna der Region( Mittelgebirge) werden rücksichtlos belastet

 

Was wir erreichen wollen, unsere Ziele:

  • keine Anlagen der aktuellen Größe, kein Repowering
  • Rückbau der Anlagen im Vorranggebiet W1 und W2, kein Zusammenschluß der Vorranggebiete
  • Anhörung/Information der betroffenen Bürger Vor der Umsetzung, Bürgerentscheid zum Ausbau des Windparks

 

 

Statement zur Energiewende:

Die in der BI engagierten Bürger, möchten keinesfalls gegen alternative Energien agieren. Dennoch apellieren wir an eine durchdachte Umsetzung, welche auch die Themen des Umweltschutzes, Speicherung der Energie und Transport dieser betrachtet.

 

Unterstützung der BI gegen die Mülldeponie

Ebenfalls unterstützen wir die Aktivitäten der BI gegen den Betrieb und die Erweiterung der Mülldeponie Mihla. Diese verfolgt ebenfalls das Ziel der Erhaltung der Lebensqualität in der Region. Beide BI´s arbeiten eng zusammen.

Resonanz Info- und offizielle Gründungsversammlung

Unsere Veranstaltung gestern war ein voller Erfolg. Trotz tropischer Temperaturen war der Saal prall gefühlt (ca. 150 Personen). Wir durften spannenden Infos der Redner folgen.
Zum Beispiel fehlenden Sinnhaftigkeit des weiteren Ausbaus von Windenergie ohne vernünftige Speichermöglichkeit, vermehrte Auffälligkeiten bei bestimmten Krankheiten in Windkraftnähe und Erfahrung anderer BI’s.

Abschließen möchte ich mit dem Zitat von Reinhold Messner.

„Alternative Energiegewinnung ist unsinnig, wenn sie genau das zerstört was man eigentlich durch sie bewahren will!“

1. Demo gegen Windkraft

© Foto: Norman Meißner, TLZ Eisenach
© Foto: Norman Meißner, TLZ Eisenach

Am 22. Mai 2018 haben wir ab 18 Uhr unsere erste Demonstration vor den Windkraftanlagen durchgeführt. Treffpunkt war der Abzweig Steinbruch Bischofroda/Ütteroda. Zahlreiche Unterstützer haben an der spontanen Demo teilgenommen. Aufgrund eines Anrufs des Bauleiters rückte auch die Polizei mit drei Einsatzfahrzeugen an. Vielen Dank an die Polizeibeamten für ihre besonnene Reaktion. 

Jetzt dürfen wir nicht nachlassen und müssen weiter die Kräfte bündeln. Kommt alle zu unserer Gründungsversammlung am 30. Mai.

Bericht der TLZ Eisenach zu unserer spontanen Demo

 

 

Einladung zur Gründungsversammlung

 

 Einladung zur öffentlichen Gründungsversammlung
Gegenwind Reitenberg

Bürgerinitiative für Mihla, Lauterbach, Bischofroda,
Berka v.d.H., Berteroda, Neukirchen und Ütteroda

Mittwoch, 30. Mai, 19:00 Uhr

Schlossgasse 7, Bischofroda

Einladung zur Gründungsversammlung (PDF)

Zur Facebook-Veranstaltung

 

Programm:

Begrüßung durch die Gastgeber

Vortrag Dr.-Ing. Ahlborn
Technik und unsinnige Subventionen

Landesverband BIs gegen Windräder
Erfahrungen aus anderen Bürgerinitiativen

Vortrag Mediziner Dr. Stiller
Windräder und die unterschätzten gesundheitlichen Gefahren

Bürgerinitiative „Gegenwind Reitenberg“
Stand der Dinge, geplante Aktionen zur Verhinderung weiterer Windräder

Bürgerinitiative „Mülldeponie“
Zusammenarbeit und Abgrenzung

 

Termine der BI

Alle Interessierten Bürger dürfen gerne an den Veranstaltungen teilnehmen und sich engagieren.

Derzeit werden Dinge beraten, wie:

  • Organisation
  • Publizierung des Vorhabens
  • und weitere Dinge

Die Termine finden immer Mittwoch´s im Bürgerhaus Bischofroda statt. 19 Uhr geht es los und dauert meist 1-2 Stunden.

Nach Gründung werden wir uns wieder alle 14 Tage treffen.